Opfer starb noch an der Unfallstelle

Arbeiter (53) auf Baustelle von Metallplatten erschlagen

Nürnberg - Auf einer Baustelle in Nürnberg kam es zu einem Unfall. Dabei wurde ein 53-Jähriger Arbeiter von Metallplatten erschlagen. 

Ein Arbeiter ist auf einer Baustelle in Nürnberg von schweren Metallplatten erschlagen worden. Der 53-Jährige hatte einem Lasterfahrer beim Abladen geholfen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei rutschten mehrere Spunddielen - das sind die Einzelelemente, aus denen Wände zum Abdichten etwa von Erdgruben zusammengefügt werden - von dem Tieflader. „Sie fielen auf den daneben stehenden Mann und verletzten ihn schwer“, schilderten die Beamten. Das Opfer starb am Dienstag noch an der Unfallstelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Passanten gaben entscheidenden Hinweis: Junger Mann (25) aus Ingolstadt wieder aufgetaucht
Passanten gaben entscheidenden Hinweis: Junger Mann (25) aus Ingolstadt wieder aufgetaucht
Joggerin verunglückt - Autofahrer ignorieren ihren um Hilfe bittenden Ehemann
Joggerin verunglückt - Autofahrer ignorieren ihren um Hilfe bittenden Ehemann
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht

Kommentare