Tragischer Bergunfall

26-Jähriger stürzt 150 Meter in die Tiefe und stirbt

Ein 26-Jähriger ist in den Ammergauer Alpen tödlich verunglückt. Er stürzte am Tegelberg 150 Meter in die Tiefe.

Schwangau - Ein 26-Jähriger ist am Tegelberg in den Ammergauer Alpen 150 Meter in die Tiefe gestürzt und noch an Ort und Stelle gestorben. 

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war die Ursache für den Unfall am Sonntag an einem Klettersteig bei Schwangau zunächst nicht abschließend geklärt. 

Laut Polizei hatte sich kurz vor dem Unfall ein Stau am Berg gebildet. Als sich dieser auflöste und der Mann weitergehen wollte, stürzte er.

Lesen Sie auch: Hüttenwirt verunglückt tödlich - um seinen Sohn zu retten, gehen die Bergretter hohes Risiko ein

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Marcus Goebel /Symbolbild

Auch interessant:

Meistgelesen

Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Mit fast vier Promille im Auto unterwegs - ohne Licht
Mit fast vier Promille im Auto unterwegs - ohne Licht
Mann stirbt nach Party-Zoff mit Ehefrau: Polizei macht überraschende Feststellung
Mann stirbt nach Party-Zoff mit Ehefrau: Polizei macht überraschende Feststellung
Frau geht betrunken Joggen - mit gravierenden Folgen
Frau geht betrunken Joggen - mit gravierenden Folgen

Kommentare