Unfallhergang unklar

Badegast rettet Fünfjährige vor dem Ertrinken

Fischen im Allgäu - Ein Badegast hat einem fünfjährigen Mädchen in einem Freibad in Fischen im Allgäu das Leben gerettet. Glücklicherweise waren Rettungssanitäter vor Ort, die dem Kind sofort helfen konnten.

Ein Badegast hat einem fünfjährigen Mädchen in einem Freibad in Fischen im Allgäu das Leben gerettet. Der Mann habe das bewusstlose Kind am Freitag im Schwimmerbecken gesehen und aus dem Wasser gebracht, wie die Polizei mitteilte. Das Personal des Schwimmbads kümmerte sich mit einer zufällig anwesenden Krankenschwester und einem Rettungssanitäter, der ebenfalls als Badegast vor Ort war, um die Kleine, bis diese wieder zu Bewusstsein kam. 

Was zuvor genau geschehen war, stand zunächst nicht fest. Die Mutter, die mit zwei Töchtern während des Allgäuurlaubs in dem Bad war, hatte das Kind offensichtlich nur kurz nicht im Blick gehabt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Weitere Artikel

Überwachung gefährlicher Personen

Oberster Datenschützer sorgt sich um Freiheitsrechte der Bayern

Oberster Datenschützer sorgt sich um Freiheitsrechte der Bayern

Audi-Chef hat Vertrauen des Aufsichtsrates

„Die Vorwürfe sind nicht zutreffend“

„Die Vorwürfe sind nicht zutreffend“

Kommentare