ADAC warnt

Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht

Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der ADAC warnt jetzt schon vor möglicher Staugefahr. 

München - Mit Blick auf die Herbstferien warnt der ADAC vor Staus und Behinderungen auf Bayerns Fernstraßen. Auf besonders viel Verkehr müssten sich Autofahrer bereits ab Freitagnachmittag einstellen, teilte der Automobilclub am Montag in München mit. Auch am Reformationstag (31. Oktober) und an Allerheiligen (1. November) nächste Woche sei die Staugefahr groß.

Eng zugehen könne es auf der Autobahn 8 in Richtung Salzburg. Staugefährdet seien auch die A95 zwischen München und Garmisch-Partenkirchen, die A93 beim Inntaldreieck und der Autobahnring München.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Frank Rumpenh

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.