Fünf Polizisten mit Rauchvergiftungen

Acht Verletzte bei Brand in Coburger Wohnhaus

Coburg - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Coburg sind acht Menschen verletzt worden. Ein Hausbewohner musste mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik gebracht werden.

Der Brand war am frühen Montagmorgen aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. Unter den Verletzten sind auch fünf Polizisten, sie erlitten Rauchvergiftungen. Insgesamt 25 Personen wurden aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht.

Der Schaden durch die Flammen, die im Erdgeschoss ausgebrochen waren, beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Hunderttausend Euro. Auch Wohnungen in den höheren Stockwerken wurden in Mitleidenschaft gezogen und sind nach Angaben der Polizei derzeit unbewohnbar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.