Bei Streit schwer verletzt

47-Jähriger fällt nach Faustschlag ins Koma

Amberg - Nach einem Faustschlag schwebt ein 47-Jähriger in der Oberpfalz in Lebensgefahr. Der Mann stürzte nach dem Schlag zu Boden und erlitt einen Schädelbruch.

Der Mann war Samstagnacht nach dem Hieb eines 20-Jährigen in Amberg so heftig auf den Boden aufgeschlagen, dass er einen Schädelbruch erlitt. Inzwischen habe sich ein Blutgerinnsel im Gehirn des 47-Jährigen gebildet und der Mann sei ins Koma gefallen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 47-Jährige hatte sich auf dem Bahnhofsplatz mit seiner Freundin gestritten, als der 20-Jährige hinzukam und ihm einen Faustschlag gegen den Kopf versetzte. Der Schläger wurde festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare