18-Jähriger rast mit Snowboard in Pistenraupen-Seil

1 von 15
Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil.
2 von 15
Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil.
3 von 15
Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil.
4 von 15
Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil.
5 von 15
Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil.
6 von 15
Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil.
7 von 15
Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil.
8 von 15
Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil.

Schönau am Königssee - Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstagabend an der Jenner Bergstation schwer verunglückt. Er übersah auf dem gesperrten Hang ein gespanntes Pistenraupen-Seil. Grund für den Unfall war ein Irrtum.

Auch interessant:

Meistgelesen

Leiche nach vier Jahren entdeckt: Es ist Erich W.!
Leiche nach vier Jahren entdeckt: Es ist Erich W.!
Zoll findet winkende Flüchtlinge in Lkw
Zoll findet winkende Flüchtlinge in Lkw
Schwerer Unfall: Frau stürzt beim Klettern ab
Schwerer Unfall: Frau stürzt beim Klettern ab
Betrug durch falsche Polizeibeamte steigt rapide an
Betrug durch falsche Polizeibeamte steigt rapide an

Kommentare