Brandursache unklar

1000 Schweine bei Brand in Mastbetrieb verendet

Bindlach - Rund 1000 Schweine sind bei einem Feuer in einem Mastbetrieb in Oberfranken am späten Donnerstagabend getötet worden.

Menschen kamen bei dem Feuer in Bindlach-Röthelbach (Landkreis Bayreuth) nicht zu Schaden, teilte die Polizei in der Nacht zu Freitag mit. Eine Anwohnerin hatte Flammen an der Halle einer Hackschnitzelanlage entdeckt. Sie alarmierte die Feuerwehr, die aber nicht mehr verhindern konnte, dass sich der Brand auf die benachbarten Schweineställe ausbreitete.

Die Gebäude brannten fast vollständig nieder. Nach ersten Schätzungen entstand insgesamt ein Schaden von 500 000 Euro. Mehr als 200 Feuerwehrleute und andere Einsatzkräfte waren am Brandort. Die Ursache des Feuers war zunächst ungeklärt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.