Thomas Fischer

Zuletzt verfasste Artikel:

„Alle Alters- und Zielgruppen ansprechen“

„Alle Alters- und Zielgruppen ansprechen“

Knapp acht Jahre hat Ka­tharina Ruf das kulturelle Leben in der Gemeinde Kirchheim geprägt. Nun geht sie eigene Wege. 
„Alle Alters- und Zielgruppen ansprechen“
Ansiedlung von Isar Aerospace auf der Finckwiese in Haar

Ansiedlung von Isar Aerospace auf der Finckwiese in Haar

„Die Zukunft der Raumfahrt gestalten. Der Start ist der erste Schritt ins All. Indem wir den Zugang zum Weltraum ermöglichen, tragen wir zum Fortschritt der Menschheit und zur nachhaltigen technologischen und wirtschaftlichen Entwicklung unseres Planeten bei“, ist auf der Homepage von Isar Aerospace zu lesen. Das Start Up Unternehmen könnte seinen Sitz nach Haar verlegen. Dem Gemeinderat wäre die Ansiedlung willkommen.
Ansiedlung von Isar Aerospace auf der Finckwiese in Haar
Literatur zum Tauschen am Kirchenplatz in Haar

Literatur zum Tauschen am Kirchenplatz in Haar

Telefonzellen sind quasi ausgestorben. Doch in Haar gibt es noch eine. Eine der besonderen Art. Denn in ihr schlummert mehr als ein vergilbtes Telefonbuch. Hier findet man Literatur.
Literatur zum Tauschen am Kirchenplatz in Haar
Das Ernst-Mach-Gymnasium in Haar läuft wieder

Das Ernst-Mach-Gymnasium in Haar läuft wieder

Zwei Jahre lang musste der Sponsorenlauf RUN4ILEMBULA coronabedingt verschoben werden. Jetzt war es endlich wieder soweit: Rund 1000 Schüler des EMG machten sich auf den Weg in den Sportpark Eglfing, um bei besten Wetterbedingungen ihre Runden zu drehen.
Das Ernst-Mach-Gymnasium in Haar läuft wieder
Abstellregeln für E-Scooter in Trudering und Riem

Abstellregeln für E-Scooter in Trudering und Riem

Abstellregelungen für E-Scooter in Trudering, Riem und der Messestadt hat die SPD im Bezirksausschuss Trudering-Riem gefordert.
Abstellregeln für E-Scooter in Trudering und Riem
Zweite Ideenwerkstatt

Zweite Ideenwerkstatt

Welche Aktionen soll es in diesem Sommer an der Parkmeile Trudering-Neuperlach geben? 
Zweite Ideenwerkstatt
Priorität Radschnellwege

Priorität Radschnellwege

Das Fahrrad als klimafreundliche Alternative zum Auto wird sich nur durchsetzen, wenn zügig Radschnellwege entstehen. Da ist sich Haars Bürgermeister Andreas Bukowski sicher und hat deshalb an Verkehrsminister Volker Wissing gewandt.
Priorität Radschnellwege
Von der Vision zur Realität

Von der Vision zur Realität

Mit dem Drahtesel barriere- und kreuzungsfrei hoch über der B304 unterwegs: Diese Vision verfolgen Haars Bürgermeister Andreas Bukowski, Truderings Bezirksausschuss-Vorsitzender Stefan Ziegler und Vaterstettens Bürgermeister Leonhard Spitzauer. Jetzt hat Bukowski um Unterstützung für das rund elf Kilometer lange Projekt geworben.
Von der Vision zur Realität
Optimistisch in kommende schwere Zeiten

Optimistisch in kommende schwere Zeiten

Der Bürgermeister auf dem Bildschirm im eigenen Wohnzimmer wie einst Wim Thoelke oder Thomas Gottschalk: Für rund 1600 Haarer, die die virtuelle Bürgerversammlung live verfolgten, Realität.
Optimistisch in kommende schwere Zeiten
Konsequent Sparen ist jetzt angesagt

Konsequent Sparen ist jetzt angesagt

Was die Finanzen angeht, blickt die Gemeinde Haar eher kritisch in die Zukunft. Durch den Wegzug des Pharmaunternehmens MSD verliert die Gemeinde den größten Gewerbesteuerzahler. Sparen ist also angesagt.
Konsequent Sparen ist jetzt angesagt
CSU-Plädoyer für effiziente Verkehrspolitik

CSU-Plädoyer für effiziente Verkehrspolitik

Das Thema Mobilität ist in Trudering ein dominantes Thema. Dies wird auch in den Sitzungen des Bezirks­ausschusses deutlich. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen darüber, wie die mobile Zukunft im Stadtbezirk aussehen soll und welche Maßnahmen geeignet sind, den zukünftigen Verkehr sinnvoll zu gestalten. Die CSU-Ortsverbände Trudering-Riem und Waldtrudering haben deshalb dazu ein ausführliches Positionspapier erstellt.
CSU-Plädoyer für effiziente Verkehrspolitik
Ein ehrlicher und besonderer Mensch

Ein ehrlicher und besonderer Mensch

Mit einem bewegenden Ehrenbegräbnis haben Trudering und die Landeshauptstadt München Abschied genommen vom ehemaligen Stadtrat Helmut Schmid. 36 Jahre vertrat der Verstorbene im Münchner Parlament die Interessen des Stadtviertels.
Ein ehrlicher und besonderer Mensch
Fairtrade im Doppelpack

Fairtrade im Doppelpack

Fairtrade Town und Fairtrade Schule – die Gemeinde Haar und das Ernst-Mach-Gymnasium dürfen sich über eine besondere Auszeichnung freuen.
Fairtrade im Doppelpack
Hilfsaktion für krebskranke Kinder in Waldtrudering

Hilfsaktion für krebskranke Kinder in Waldtrudering

Unter dem Moto „St. Martin hilft“ sammelt die Pfarrei Christi Himmelfahrt Wald­trudering Lebensmittelpäckchen für krebskranke und arme Kinder in Kiew in der Ukraine.
Hilfsaktion für krebskranke Kinder in Waldtrudering
Grasbrunner Lokalpolitikerin Iris Habermann ausgezeichnet

Grasbrunner Lokalpolitikerin Iris Habermann ausgezeichnet

„Kompass der SPD“, mit diesen drei Worten brachte die Landtagsabgeordnete und Laudatorin Natascha Kohnen auf den Punkt, warum Iris Habermann, langjährige zweite und dritte Bürgermeisterin der Gemeinde Grasbrunn, im Bürgerhaus Neukeferloh mit der höchsten Auszeichnung der BayernSPD, der Georg-von-Vollmar-Medaille, ausgezeichnet wurde.
Grasbrunner Lokalpolitikerin Iris Habermann ausgezeichnet
Moderne Schulzeiten

Moderne Schulzeiten

Viele Hürden mussten überwunden werden, doch seit Schuljahresbeginn können Haarer Grundschüler endlich den Erweiterungsbau der Jagdfeldschule nutzen. Sie können sich über eine moderne, helle und fachlich auf dem neuesten Stand befindende Schule freuen.
Moderne Schulzeiten
Haar „Restlicht“ von Werner Mally am Bestimmungsort angekommen

Haar „Restlicht“ von Werner Mally am Bestimmungsort angekommen

„Restlicht“ lautet der Titel eines Kunstwerks von Werner Mally. Es soll an die Deportation und damit an die Ermordung Schutzbefohlener im T4-Programm des Naziregimes erinnern. Jetzt hat der stählerne Baldachin seinen endgültigen Standort in Haar erreicht.
Haar „Restlicht“ von Werner Mally am Bestimmungsort angekommen
2800 Kilometer reinstes Radl-Abenteuer

2800 Kilometer reinstes Radl-Abenteuer

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Drum nähme ich den Stock und Hut und tät das Reisen wählen“, schrieb schon Matthias Claudius (1740-1815). Stefan Ballis und Stephan Schultze nahmen zwar nicht Stock und Hut, aber ihre E-Bikes und radelten von Trudering nach Istanbul. Und nach über 2800 Kilometern mit dem Drahtesel haben sie wirklich viel zu erzählen. 
2800 Kilometer reinstes Radl-Abenteuer
Schärfere Regeln ab Sonntag

Schärfere Regeln ab Sonntag

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis München hat den Schwellenwert von 50 drei Tage in Folge überschritten, Das bedeutet Änderungen bei Kontaktbeschränkung, Veranstaltungen und für Schulen.
Schärfere Regeln ab Sonntag
Der August und September im Kulturzentrum Trudering

Der August und September im Kulturzentrum Trudering

Der Sommer neigt sich dem Ende; aber Trudering dreht nochmal voll auf. Damit der Übergang vom Sommer in den bunten Kulturherbst fließend ist, hält das Kulturzentrum besondere kulturelle Schmankerl bereit. 
Der August und September im Kulturzentrum Trudering