SUV erstmals Sieger

World Car Awards 2017: Das sind die Gewinner

Jaguar F-Pace ist der erste SUV, der mit einem Doppelsieg aus den "World Car of the Year" Awards hervorgeht. Zur Wahl standen insgesamt 23 Autos aus der ganzen Welt. Der sportliche Brite überzeugte mit seiner außergewöhnlichen Performance, der Nutzerfreundlichkeit und dem kühnen Design und überholte so im Finale seine deutschen Mitstreiter Audi Q5 und VW Tiguan. Nicht umsonst ist der SUV, der in Deutschland mit einem Listenpreis von 43.560 Euro beginnt, das bestverkaufteste Jaguar-Fahrzeug.
1 von 5
Jaguar F-Pace ist der erste SUV, der mit einem Doppelsieg aus den "World Car of the Year" Awards hervorgeht. Zur Wahl standen insgesamt 23 Autos aus der ganzen Welt. Der sportliche Brite überzeugte mit seiner außergewöhnlichen Performance, der Nutzerfreundlichkeit und dem kühnen Design und überholte so im Finale seine deutschen Mitstreiter Audi Q5 und VW Tiguan. Nicht umsonst ist der SUV, der in Deutschland mit einem Listenpreis von 43.560 Euro beginnt, das bestverkaufteste Jaguar-Fahrzeug.
Die Mercedes E-Klasse holt sich den Titel "World Luxury Car of the Year". Nach der S-Klasse im Jahr 2014 und dem S Coupé 2015 ist es für Mercedes-Benz bereits der dritte Sieg in der Luxus-Kategorie. Der Stuttgarter Nobel-Hersteller war bereits als Sieger der World Car Awards vertreten: 2015 holte sich die C-Klasse den Titel. Die E-Klasse gilt als Oberklasse-Limousine und ist zum Herstellerpreis ab 43.018 Euro erhältlich.
2 von 5
Die Mercedes E-Klasse holt sich den Titel "World Luxury Car of the Year". Nach der S-Klasse im Jahr 2014 und dem S Coupé 2015 ist es für Mercedes-Benz bereits der dritte Sieg in der Luxus-Kategorie. Der Stuttgarter Nobel-Hersteller war bereits als Sieger der World Car Awards vertreten: 2015 holte sich die C-Klasse den Titel. Die E-Klasse gilt als Oberklasse-Limousine und ist zum Herstellerpreis ab 43.018 Euro erhältlich.
Der Porsche 718 Boxster überzeugt als "World Performance Car 2017". Seine Leistung ist auch mehr als beachtlich: 300 PS, Beschleunigung von 0 auf 100 in 5,1 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h. Die sportlichen 718 Boxster und Cayman Modelle sind mit einem 4-Zylinder-Turbo-Boxermotor ausgestattet und für Preise ab 54.717 bzw. 65.189 Euro erhältlich.
3 von 5
Der Porsche 718 Boxster überzeugt als "World Performance Car 2017". Seine Leistung ist auch mehr als beachtlich: 300 PS, Beschleunigung von 0 auf 100 in 5,1 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h. Die sportlichen 718 Boxster und Cayman Modelle sind mit einem 4-Zylinder-Turbo-Boxermotor ausgestattet und für Preise ab 54.717 bzw. 65.189 Euro erhältlich.
Der Toyota Prius Prime wurde zum "grünsten" Auto bei den Awards gewählt. Es ist bereits der zweite Sieg in dieser Kategorie für die Japaner: letztes Jahr ging der "World Green Car" Titel an den Toyota Mirai. Die Plug-in-Hybrid-Variante es Spritspar-Wagens überzeugt mit einer höheren Akku-Kapazität und Reichweite: rein elektrisch über 50 Kilometer, die Gesamtreichweite soll fast 1.000 Kilometer betragen. Der Kraftstoffverbrauch im Hybridantrieb kann sich auch sehen lassen: laut Hersteller gerade mal 1,0 Liter auf/100 km. Der Preis beginnt ab 37.550 Euro und die Käufer erhalten eine staatliche Förderung von 3.000 Euro.
4 von 5
Der Toyota Prius Prime wurde zum "grünsten" Auto bei den Awards gewählt. Es ist bereits der zweite Sieg in dieser Kategorie für die Japaner: letztes Jahr ging der "World Green Car" Titel an den Toyota Mirai. Die Plug-in-Hybrid-Variante es Spritspar-Wagens überzeugt mit einer höheren Akku-Kapazität und Reichweite: rein elektrisch über 50 Kilometer, die Gesamtreichweite soll fast 1.000 Kilometer betragen. Der Kraftstoffverbrauch im Hybridantrieb kann sich auch sehen lassen: laut Hersteller gerade mal 1,0 Liter auf/100 km. Der Preis beginnt ab 37.550 Euro und die Käufer erhalten eine staatliche Förderung von 3.000 Euro.
Der BMW i3 ist der erste Preisträger der neuen Kategorie "World Urban Car of the Year". In seiner neuen Version mit einem 94-Ah-Akku kommt der Elektroflitzer auf eine Normreichweite von 300 Kilometern. BMW i steht für nachhaltige und Zukunftsweisende Mobilität, visionäre Elektrofahrzeuge und inspirierendes Design, wie der Hersteller betont. Der Listenpreis für den i3 (94-Ah) fängt bei 36.800 Euro an.
5 von 5
Der BMW i3 ist der erste Preisträger der neuen Kategorie "World Urban Car of the Year". In seiner neuen Version mit einem 94-Ah-Akku kommt der Elektroflitzer auf eine Normreichweite von 300 Kilometern. BMW i steht für nachhaltige und Zukunftsweisende Mobilität, visionäre Elektrofahrzeuge und inspirierendes Design, wie der Hersteller betont. Der Listenpreis für den i3 (94-Ah) fängt bei 36.800 Euro an.

Der Jaguar F-Pace ist der Gewinner der World Car of the Year Awards 2017. Es ist das erste Mal, dass ein SUV diesen Titel erhalten hat.

Die Awards wurden am 12. April 2017 im Vorfeld der New York International Auto Show, die von 14. bis 23. April stattfindet, ausgetragen. 75 internationale Fachjournalisten hatten sich für den Jaguar entschieden. Der SUV gewann sogar gleichzeitig in zwei Kategorien: den Titel „World Car oft he Year“ sowie „World Car Design of the Year“.

Weitere Auszeichnungen des Jahres gingen an die E-Klasse von Mercedes-Benz als „World Luxury Car“, den Porsche Boxster/Cayman als „World Performance Car“, den Toyota Prius als „World Green Car“ und den BMW i3 als „World Urban Car“.

Von Julia Gershovych

Auch interessant:

Meistgelesen

Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten
Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten
Saab: Statement für Individualisten
Saab: Statement für Individualisten
Erlkönig gesichtet: Um welchen Prototypen handelt es sich hier?
Erlkönig gesichtet: Um welchen Prototypen handelt es sich hier?
Wo in Deutschland tummeln sich die ältesten Autos?
Wo in Deutschland tummeln sich die ältesten Autos?

Kommentare