VW Up! Lite – Stadtflitzer der Zukunft 

VW Up! Lite - Studie Kleinwagen VW
1 von 10
VW Up! Lite - Sparsam in die Zukunft: Das 695 Kilo leichte Fahrzeug beschleunigt in 12,5 Sekunden auf Tempo 100, fährt auf Wunsch ein bis zwei Kilometer rein elektrisch und verbraucht im Schnitt nur 2,44 l/100 km Diesel.
VW Up! Lite - Studie Kleinwagen VW
2 von 10
Der Kleinwagen mit dem respektablen Heck erreicht beinahe das Format des aktuellen Polo.
VW Up! Lite - Studie Kleinwagen VW
3 von 10
Mit einer Antriebskonzeption aus TDI (Turbodiesel), Elektromotor und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) sowie bester Aerodynamik (cw-Wert: 0,237) drückt Volkswagen die CO2-Emissionen auf sensationelle 65 g/km.
VW Up! Lite - Studie Kleinwagen VW
4 von 10
Das Prachtexemplar ist 3,84 Meter lang, 1,40 Meter hoch und 1,60 Meter breit.
VW Up! Lite - Studie Kleinwagen VW
5 von 10
Up! Lite tritt futuristisch, frech und formal eigenständig auf.
VW Up! Lite - Studie Kleinwagen VW
6 von 10
Die Bedienung der Fahrzeugeinstellungen (u.a. Lüftung, Internet, Telefon, MP3, Video, Telefon, Bordrechner, Radio) erfolgt zentral über einen intuitiv bedienbaren Touchscreen mit Bewegungssensorik.
VW Up! Lite - Studie Kleinwagen VW
7 von 10
Fahrer- und Beifahrersitz gleichen bei der Längseinstellung automatisch die Sitzhöhe an.
VW Up! Lite - Studie Kleinwagen VW
8 von 10
Die Rückbanklehne wird zum Umklappen einfach durch das Wegklappen der hinteren Kopfstützen entriegelt („Easy Switch").

Die VW-Studie Up! Lite ist die Idee vom neuen Kleinwagen und für VW das Spiegelbild der Zukunft. Der Wagen verbracht auf 100 Kilometer nach VW-Angaben gerade einmal 2,44 Liter Sprit.

Auch interessant:

Meistgelesen

Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Nach Wildunfällen: Fotos vom Schaden am Auto nicht vergessen
Nach Wildunfällen: Fotos vom Schaden am Auto nicht vergessen
Motorradfahrer tragen höheres Haftungsrisiko
Motorradfahrer tragen höheres Haftungsrisiko

Kommentare