Lamborghini & Co.

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Dieser Italiener ist nach der Wind-Gottheit der Inka benannt: Huayra. Denn mit seinen 612 PS und einer Beschleunigung von 3,3 Sekunden auf 100 km/h ist der Flitzer des Herstellers Pagani so schnell wie der Wind. Für 1,14 Millionen Euro ist er zu haben - und damit auf Platz 10 der teuersten Autos.
1 von 10
Dieser Italiener ist nach der Wind-Gottheit der Inka benannt: Huayra. Denn mit seinen 612 PS und einer Beschleunigung von 3,3 Sekunden auf 100 km/h ist der Flitzer des Herstellers Pagani so schnell wie der Wind. Für 1,14 Millionen Euro ist er zu haben - und damit auf Platz 10 der teuersten Autos.
Noch flinker als der Huarya ist dieser Hybrid-Supersportwagen des britischen Herstellers McLaren. Der P1 hat eine Gesamtleistung von 916 PS und beschleunigt in 2,8 Sekunden auf 100 km/h. Seit 2012 sind nur 375 Exemplare des 1,18 Millionen teuren Sportwagens gefertigt worden.
2 von 10
Noch flinker als der Huarya ist dieser Hybrid-Supersportwagen des britischen Herstellers McLaren. Der P1 hat eine Gesamtleistung von 916 PS und beschleunigt in 2,8 Sekunden auf 100 km/h. Seit 2012 sind nur 375 Exemplare des 1,18 Millionen teuren Sportwagens gefertigt worden.
Der LaFerrari ist der erste Sportwagen in der Geschichte der Marke, der mit Hybridantrieb in Serienproduktion ging. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Hersteller bei über 350 km/h. Auch der Preis lässt sich sehen: 1,4 Millionen Euro ist der Ferrari wert.
3 von 10
Der LaFerrari ist der erste Sportwagen in der Geschichte der Marke, der mit Hybridantrieb in Serienproduktion ging. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Hersteller bei über 350 km/h. Auch der Preis lässt sich sehen: 1,4 Millionen Euro ist der Ferrari wert.
Vom Aston Martin One-77 wurden - wie der Name schon andeutet - nur 77 Stück produziert. Der Wagen beschleunigt in 3,5 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 355 km/h. Ebenso wie der LaFerrari kostet der One-77 1,4 Millionen Euro.
4 von 10
Vom Aston Martin One-77 wurden - wie der Name schon andeutet - nur 77 Stück produziert. Der Wagen beschleunigt in 3,5 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 355 km/h. Ebenso wie der LaFerrari kostet der One-77 1,4 Millionen Euro.
Der Ferrari F60 America ist ein Sondermodell zum 60-jährigen Bestehen der Marke in den USA, das 2014 gefeiert wurde. Nur zehn Stück wurden von dem Fahrzeug gebaut - für jeweils 2,19 Millionen Euro.
5 von 10
Der Ferrari F60 America ist ein Sondermodell zum 60-jährigen Bestehen der Marke in den USA, das 2014 gefeiert wurde. Nur zehn Stück wurden von dem Fahrzeug gebaut - für jeweils 2,19 Millionen Euro.
Dieser Bugatti Veyron ist mit 375 km/h Maximalgeschwindigkeit das schnellste Cabrio der Welt. Als "Grand Sport Vitesse" verbindet der Flitzer den leistungsgesteigerten Motor und die überarbeitete Karosserie des "Super Sport" mit dem offenen Dach des "Grand Sport". 2,20 Millionen Euro ist das Modell wert.
6 von 10
Dieser Bugatti Veyron ist mit 375 km/h Maximalgeschwindigkeit das schnellste Cabrio der Welt. Als "Grand Sport Vitesse" verbindet der Flitzer den leistungsgesteigerten Motor und die überarbeitete Karosserie des "Super Sport" mit dem offenen Dach des "Grand Sport". 2,20 Millionen Euro ist das Modell wert.
Der Koenigsegg One:1 hat seinen Namen seinem Leistungsgewicht von 1,0 kg/PS zu verdanken. Dieses ergibt sich aus einer Motorleistung von 1.360 PS und einem Gewicht von 1.360 Kilogramm. Von den sieben Exemplaren zu je 2,5 Millionen Euro sind alle verkauft.
7 von 10
Der Koenigsegg One:1 hat seinen Namen seinem Leistungsgewicht von 1,0 kg/PS zu verdanken. Dieses ergibt sich aus einer Motorleistung von 1.360 PS und einem Gewicht von 1.360 Kilogramm. Von den sieben Exemplaren zu je 2,5 Millionen Euro sind alle verkauft.
Der Lykan Hypersport glänzt mit einer Motorleistung von 750 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von fast 400 km/h. Laut dem Hersteller W-Motors gibt es nur sieben Exemplare des Sportwagens - einer davon dient in Abu Dhabi als Polizeiauto. 2,98 Millionen Euro muss für den Flitzer hingeblättert werden.
8 von 10
Der Lykan Hypersport glänzt mit einer Motorleistung von 750 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von fast 400 km/h. Laut dem Hersteller W-Motors gibt es nur sieben Exemplare des Sportwagens - einer davon dient in Abu Dhabi als Polizeiauto. 2,98 Millionen Euro muss für den Flitzer hingeblättert werden.

Jeder will der Schnellste sein: Doch welcher Sportwagen ist die Nummer Eins, wenn es um den Preis geht?

Lamborghini, Ferrari oder Bugatti: Diese Marken stehen für schnittige Sportwagen mit viel PS, ausgeklügelter Technik und Spitzengeschwindigkeiten. Doch all das hat natürlich seinen Preis. Deshalb hat sich das News-Portal "Driving" nun auf die Suche nach den zehn teuersten Autos der Welt gemacht.

Oben in der Fotostrecke finden Sie eine aktuelle Rangliste der Fahrzeuge, für die Sie extrem tief in die Tasche greifen müssen.

Von Franziska Kaindl

Zu ausgeflippt: Diese Sportflitzer waren ihrer Zeit voraus

Auch interessant:

Meistgelesen

Die irrsten Autofahrer der Welt
Die irrsten Autofahrer der Welt
Lack der Zukunft: Autofarbe per Knopfdruck
Lack der Zukunft: Autofarbe per Knopfdruck
Saab: Statement für Individualisten
Saab: Statement für Individualisten
Ist Guckloch in winterlicher Windschutzscheibe erlaubt?
Ist Guckloch in winterlicher Windschutzscheibe erlaubt?

Kommentare