1. hallo-muenchen-de
  2. Auto

Zettelschreiber zeigt Interesse an Auto mit „leichten Gebrauchsspuren“

Erstellt:

Kommentare

Ein Auto steht mit beschädigter Front auf einer geteerten Fläche.
Bei zu großem Schaden interessiert sich in der Regel niemand mehr für ein Fahrzeug – nicht so ein Zettelschreiber aus Berlin. (Symbolbild) © Imago

Ein Zettelschreiber hinterließ kürzlich eine Notiz an einem Auto. Er wolle das Gefährt gerne abkaufen – trotz der „leichten Gebrauchsspuren“, wie Instagram-Nutzer spotten.

Spritpreise steigen in die Höhe, Lebensmittel werden auch immer teurer – da wird natürlich an allen Ecken und Enden gespart. Ob das auch der Grund dafür ist, dass eine unbekannte Person einen skurrilen Zettel an einem Fahrzeug hinterlassen hat, ist aber nicht klar. Skurril deswegen, weil sich das Auto definitiv nicht mehr in einwandfreiem Zustand befindet. Ein Foto des Gefährts hat es auf Instagram-Kanal von „notesofberlin“ geschafft. Hier werden regelmäßig kuriose Notizzettel und Aushänge rund um Berlin geteilt, die von Nutzern eingesendet wurden.

Anmerkung der Redaktion

Dieser Text ist bereits in der Vergangenheit erschienen. Er hat viele Leserinnen und Leser besonders interessiert. Deshalb bieten wir ihn erneut an.

„Auch mit allen Schäden“: Zettelschreiber zeigt Interesse an Fahrzeug

„Guten Tag, ich habe Interesse an Ihrem Fahrzeug, auch mit allen Schäden“, heißt es auf einer Notiz, die auf besagtem Auto hinterlassen wurde, und welche auf dem Foto zu sehen ist. „Falls Sie Ihr Fahrzeug verkaufen möchten, dann rufen Sie mich an. Ich bitte um Ihr Verständnis.“ Erst auf dem zweiten Foto ist dann jedoch zu sehen, welche Ausmaße der Schaden tatsächlich annimmt: Die komplette Front des Autos ist zerstört, offenbar hat es unter der Motorhaube gebrannt – auf jeden Fall nichts, was mit wenig Geld zu reparieren wäre. „Jeder Topf findet seinen Deckel“, betiteln die Betreiber des Instagram-Kanals die Bilder ironisch.

Nur halb so wild: Instagram-Nutzer schmunzeln über Auto-Notiz

Andere Instagram-Nutzer steigen darauf ein und finden, dass man das Fahrzeug – bei dem es sich im Übrigen um ein Taxi handelt – „mit ein bisschen Tesa“ schon wieder fahrtüchtig bekomme. Ein weiterer User beschreibt das Fahrzeug mit den typischen Worten: „leichte Gebrauchsspuren“. Jemand anderes meint: „Übernehme ich für Tinder-Bio: ‚Ich hoffe, Du hast Interesse an mir, auch mit allen Schäden.‘“

Ein Nutzer zeigt sich zudem verwirrt über den Satz „Ich bitte um Ihr Verständnis“, mit dem der Zettelschreiber seine Notiz abschließt: „Hat der/die Zettelschreiber/in das selber abgefackelt? ‚Sorry, dass ich das Auto ein bisschen abgekokelt hab, hoffe meine Methode den Kaufpreis zu verhandeln, ist für dich okay.‘“, fragt sich die Person. Eine Antwort darauf gibt es leider nicht – für ein Schmunzel sorgt es aber allemal. Der Post wurde auf Instagram mittlerweile knapp 5.000 Mal geliked. (fk)

Auch interessant

Kommentare