Einfach verrückt

Da bekommt selbst ein Profi Angst: Audi ist rückwärts schneller als ein Porsche

+
Nicht nur in der Formel E gibt Daniel Abt Vollgas. Gegen einen Porsche versucht er es sogar im Rückwärtsgang.

Eine lange Gerade, zwei Autos, ein Formel-E-Fahrer: Das Ergebnis ist ein kurioses Beschleunigungsduell mit einem klaren Sieger - und ein Weltrekord.

Was machen ein 1200-PS-Audi mit Elektromotor, ein Porsche 911 GT2 RS und der Formel-E-Pilot Daniel Abt auf einer langen Gerade? Richtig, ein Beschleunigungsrennen. Aber weil der E-Audi den Porsche dabei unterbuttern würde, hat er ein Handicap bekommen.

Schneller als ein Porsche 911 GT2 RS

Abt durfte im Elektro-Renner nämlich nur rückwärts gegen den Porsche - der vorwärts fahren darf - antreten. Das ihm dabei nicht ganz wohl ist, kann man dem Formel-E-Fahrer an den Augen ablesen. Bereits bei den Tests merkt man Abt die Angst an, die er sich später auch eingesteht.

Beim Beschleunigungsduell gegen den P orsche 911 GT2 RS behielt er aber die Nerven und erreichte mit dem Elektro-Audi als erster die Ziellinie. Die Geschwindigkeit zum Schluss: 178 km/h.

Lesen Sie auch: Autonarr erfüllt sich für 9.000 Euro einen verrückten Traum im Garten.

Weltrekord gebrochen, aber nicht nachmachen

Damit brach Abt auch den inoffiziellen Weltrekord im Rückwärtsfahren. Dieser lag bisher bei 160 km/h. Aber mit seinen Rekord gab sich der Formel-E-Fahrer nicht zufrieden. Es sollte mehr werden und es wurde mehr. Am Ende standen 209,7 km/h nach mehreren Versuchen und ein Hinweis von Daniel Abt und der Redaktion: Bitte nicht zuhause nachmachen.

Auch interessant: Was bedeutet eigentlich Schrittgeschwindigkeit?

anb

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Johan Eriksson ist der einzige zweifache Gewinner des European Tuning Showdowns. Deshalb stehen seine Autos neben der amtierenden Miss Tuning Laura Fitzek. Autos: Dodge Charger RTR, Dodge Charger RT, Dodge Viper GTS.
Johan Eriksson ist der einzige zweifache Gewinner des European Tuning Showdowns. Deshalb stehen seine Autos neben der amtierenden Miss Tuning Laura Fitzek. Autos: Dodge Charger RTR, Dodge Charger RT, Dodge Viper GTS. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Johan Eriksson schraubt nicht nur an Autos, er hat auch schon Hand an eine Harley Davidson gelegt und der Maschine ein Facelift verpasst. Miss Tuning Laura nahm das Gefährt in Augenschein - und zeigte sich begeistert. Auto: Dodge Charger RT, Motorrad: Harley Davidson Custom.
Johan Eriksson schraubt nicht nur an Autos, er hat auch schon Hand an eine Harley Davidson gelegt und der Maschine ein Facelift verpasst. Miss Tuning Laura nahm das Gefährt in Augenschein - und zeigte sich begeistert. Auto: Dodge Charger RT, Motorrad: Harley Davidson Custom. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Ein italienischer Klassiker und eine saarländische Schönheit vor schwedischem Gewässer: Hier posiert Miss Tuning Laura an einem Strand des Siljansees. Auto: De Tomaso Pantera 1973.
Ein italienischer Klassiker und eine saarländische Schönheit vor schwedischem Gewässer: Hier posiert Miss Tuning Laura an einem Strand des Siljansees. Auto: De Tomaso Pantera 1973. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Auf Sollerön, der größten Insel im Siljansee, hat Ex-Rennfahrer Sebastian Hohenthal ein schönes Plätzchen für seinen komplett umgebauten Ford Mustang 66 GT gefunden. Miss Tuning Laura kam für eine abendliche Stippvisite vorbei. Auto: Ford Mustang 66 GT.
Auf Sollerön, der größten Insel im Siljansee, hat Ex-Rennfahrer Sebastian Hohenthal ein schönes Plätzchen für seinen komplett umgebauten Ford Mustang 66 GT gefunden. Miss Tuning Laura kam für eine abendliche Stippvisite vorbei. Auto: Ford Mustang 66 GT. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Die Fahrkarten bitte! Miss Tuning Laura kontrolliert die Zufahrt zur alten Zugwerkstatt in der für den Kupferbergbau bekannten Stadt Falun. Auto: Ford Mustang 2015 GT.
Die Fahrkarten bitte! Miss Tuning Laura kontrolliert die Zufahrt zur alten Zugwerkstatt in der für den Kupferbergbau bekannten Stadt Falun. Auto: Ford Mustang 2015 GT. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Der Dodge Charger RTR von Johan Eriksson ist ein Tuning-Schmuckstück: In rund 15.000 Arbeitsstunden wurde an diesem Auto jedes einzelne Teil bearbeitet. Es trägt aktuell die Krone der Szene. Auto: Dodge Charger RTR.
Der Dodge Charger RTR von Johan Eriksson ist ein Tuning-Schmuckstück: In rund 15.000 Arbeitsstunden wurde an diesem Auto jedes einzelne Teil bearbeitet. Es trägt aktuell die Krone der Szene. Auto: Dodge Charger RTR. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Lars K ist einer der größten Felgenhändler in Schweden und hat zahlreiche Autos mit seinen Designs modifiziert. Hier steht Miss Tuning Laura gemeinsam mit seinem aktuellen Audi RS4 vor der Kamera. Auto: Audi RS4.
Lars K ist einer der größten Felgenhändler in Schweden und hat zahlreiche Autos mit seinen Designs modifiziert. Hier steht Miss Tuning Laura gemeinsam mit seinem aktuellen Audi RS4 vor der Kamera. Auto: Audi RS4. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
So macht Waldarbeit Spaß: Zwei coole Rats, eine Miss Tuning, dazu ein typisch schwedisches Blockhäuschen. Auto: Austin BMC fgk 30 D-64 und Epa Volvo Lv78-36.
So macht Waldarbeit Spaß: Zwei coole Rats, eine Miss Tuning, dazu ein typisch schwedisches Blockhäuschen. Auto: Austin BMC fgk 30 D-64 und Epa Volvo Lv78-36. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Hier ging es hoch hinaus: Der Aussichtsberg Gesundaberget ist nur über steile, verblockte Wege zu erreichen. Kein Problem für den Ford F-250, der die Miss Tuning sowie das Kamerateam sicher nach oben und wieder zurück brachte. Auto: Ford F-250.
Hier ging es hoch hinaus: Der Aussichtsberg Gesundaberget ist nur über steile, verblockte Wege zu erreichen. Kein Problem für den Ford F-250, der die Miss Tuning sowie das Kamerateam sicher nach oben und wieder zurück brachte. Auto: Ford F-250. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
In einem Kalkwerk in Orsa wirft Miss Tuning Laura einen Blick unter die Haube einer echten Rarität: Der alte Ford gehört Jens Madsen, der mit seinem Schmuckstück in der Hot-Rod-Szene einen Preis nach dem anderen abräumt. Auto: 32er Ford 3 Window.
In einem Kalkwerk in Orsa wirft Miss Tuning Laura einen Blick unter die Haube einer echten Rarität: Der alte Ford gehört Jens Madsen, der mit seinem Schmuckstück in der Hot-Rod-Szene einen Preis nach dem anderen abräumt. Auto: 32er Ford 3 Window. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Eine vielversprechende Begegnung: Auf einer einsamen Straße im Wald von Sollerön trifft Miss Tuning Laura auf diesen brachialen Ferrari F12 berlinetta. Auto: Ferrari F12 berlinetta.
Eine vielversprechende Begegnung: Auf einer einsamen Straße im Wald von Sollerön trifft Miss Tuning Laura auf diesen brachialen Ferrari F12 berlinetta. Auto: Ferrari F12 berlinetta. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Vor der wunderschönen alten Eisenbahnbrücke in Mora posiert Miss Tuning Laura mit einer coolen Viper, die beim ETS schon unter die Top 10 gefahren ist. Auto: Dodge Viper GTS.
Vor der wunderschönen alten Eisenbahnbrücke in Mora posiert Miss Tuning Laura mit einer coolen Viper, die beim ETS schon unter die Top 10 gefahren ist. Auto: Dodge Viper GTS. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Johan Eriksson hat seine Garage geöffnet und seine Schmuckstücke in der Sonne platziert: Hier stehen zwei der erfolgreichsten Tuning-Cars aller Zeiten gemeinsam mit Miss Tuning Laura vor der Kamera. Neben den Highlights, dem jeweiligen Gewinn des ETS, haben die beiden Autos weltweit zahlreiche Preise eingefahren und waren unter anderem als Special Guest auf der SEMA in Las Vegas zu sehen. Autos: Dodge Charger RT und Dodge Charger RTR.
Johan Eriksson hat seine Garage geöffnet und seine Schmuckstücke in der Sonne platziert: Hier stehen zwei der erfolgreichsten Tuning-Cars aller Zeiten gemeinsam mit Miss Tuning Laura vor der Kamera. Neben den Highlights, dem jeweiligen Gewinn des ETS, haben die beiden Autos weltweit zahlreiche Preise eingefahren und waren unter anderem als Special Guest auf der SEMA in Las Vegas zu sehen. Autos: Dodge Charger RT und Dodge Charger RTR. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mit diesem Auto können Sie bei McDonald's bestellen - während Sie fahren
Mit diesem Auto können Sie bei McDonald's bestellen - während Sie fahren
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen
Achtung: Diese Bußgelder drohen Ihnen im Herbst und Winter
Achtung: Diese Bußgelder drohen Ihnen im Herbst und Winter
Da bekommt selbst ein Profi Angst: Audi ist rückwärts schneller als ein Porsche
Da bekommt selbst ein Profi Angst: Audi ist rückwärts schneller als ein Porsche

Kommentare