Oberpfalz

Kind in Kanal gestürzt? Retter suchen stundenlang

Weiden - Weil ein Kind in einen Flutkanal gestürzt sein soll, ist es in Weiden zu einem stundenlangen Rettungseinsatz gekommen.

Drei Stunden lang ist in der Oberpfalz nach einem Kind gesucht worden, das in einen Flutkanal gefallen sein sollte. Mehrere Menschen beschrieben in der Nacht zum Mittwoch ein Kind, das in Weiden in den Kanal gefallen sein sollte.

Wie die Polizei weiter mitteilte, suchten Rettungstaucher den Kanal daraufhin auf einer Länge von rund 200 Metern ab - erfolglos. Auch Polizeihubschrauber und Boote waren im Einsatz. Nach rund drei Stunden wurde die Suche abgebrochen. Bislang sei niemand als vermisst gemeldet worden, heißt es in der Polizeimitteilung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Weitere Artikel

Einschulung: Jedes zwölfte bayerische Schulkind übergewichtig

Immerhin - die Zahlen stagnieren

Einschulung: Jedes zwölfte bayerische Schulkind übergewichtig

Einschulung: Jedes zwölfte bayerische Schulkind übergewichtig
Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

Der Wagen kollidierte mit einem LKW

Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

Kommentare