Leiche in See entdeckt

Jugendliche kentern mit Ruderboot - 14-Jährige stirbt

Tännesberg - Fast zwei Tage nachdem sie mit einem Ruderboot gekentert war, haben Rettungskräfte eine 14-Jährige tot in einem oberpfälzer See gefunden.

Das Mädchen hatte gemeinsam mit vier weiteren Jugendlichen am Freitagabend einen Bootsausflug auf dem Kainzmühl-Stausee bei Tännesberg (Bayern) unternommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Etwa 50 Meter vom Ufer entfernt sei das Boot gekentert. Drei Jungen und ein Mädchen konnten unverletzt ans Ufer schwimmen, die 14-Jährige verschwand.

In den folgenden Tagen suchten mehr als 250 Rettungskräfte bis in die Nacht hinein nach dem Mädchen. Am frühen Sonntagabend entdeckten Taucher dann ihren leblosen Körper etwa 30 Meter vom Boot entfernt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Weitere Artikel

Einschulung: Jedes zwölfte bayerische Schulkind übergewichtig

Immerhin - die Zahlen stagnieren

Einschulung: Jedes zwölfte bayerische Schulkind übergewichtig

Einschulung: Jedes zwölfte bayerische Schulkind übergewichtig
Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

Der Wagen kollidierte mit einem LKW

Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

Kommentare