Sie haben mehrere zehntausend Euro erbeutet

Großfahndung nach drei Räubern

+
Die Polizei suchte die Täter in Schweinfurt mit einem Hubschrauber.

Schweinfurt - Ein Mann in Schweinfurt wurde am Montagmorgen vor einer Bank überfallen. Die drei Täter haben mehrere zehntausend Euro Bargeld erbeutet - und sie sind weiterhin auf der Flucht.

Die zwei Männer und eine Frau wurden nach Polizeiangaben mit einem Hubschrauber und zahlreichen Streifen gesucht. 

Die Polizei warnte die Bevölkerung über Twitter, dass einer der Täter eventuell noch bewaffnet sei.

Räuber schlugen auf dem Weg zur Bank zu

Das Opfer war auf dem Weg in eine Bankfiliale gewesen und hatte eine Tasche mit Bargeld bei sich getragen. Die drei Täter überfielen den Mann auf dem Platz vor der Bank. 

Es ist nicht auszuschließen, dass sie ihn gezielt abgepasst haben“, sagte ein Polizeisprecher. Die Täter streckten ihr Opfer mit einem Messer oder Elektroschocker nieder. 

Der Mann kam mit einer leichteren Verletzung an der Hand in ein Krankenhaus.

Die Polizei hat die Täterbeschreibungen auch via Twitter veröffentlicht:

dpa

Quelle: Merkur.de

Weitere Artikel

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an Kreuzung

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an Kreuzung

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an Kreuzung
Bischof kontert Söders Einmisch-Vorwurf

Kirchenkritik an CSU

Bischof kontert Söders Einmisch-Vorwurf

Bischof kontert Söders Einmisch-Vorwurf

Kommentare