Kein Empfang

Bagger in München schaltet BR-Radiosender für Franken ab

+

München - Ein unglücklicher Baggereinsatz hat am Freitag dazu geführt, dass rund 560.000 Menschen mit Digitalradios in Franken kein „Bayern 1“ hören konnten.

Wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilte, hatte bei Bauarbeiten in München ein Bagger ein Kabel durchtrennt. Dadurch fiel im Digitalradio DAB+ in ganz Franken der Empfang des Senders aus. Gegen 16 Uhr war die Störung behoben. Die Hörer hätten aber jederzeit auf das reguläre Radioprogramm über UKW wechseln können, das nicht gestört war, hieß es vom BR.

Neue Bilder: Die Gesichter der bayerischen Radio-Moderatoren

Neue Bilder: Die Gesichter der bayerischen Radio-Moderatoren

dpa

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel

Bewährungsstrafe nach Nazi-Propaganda

Rechte Hetze im Internet

Bewährungsstrafe nach Nazi-Propaganda

Bewährungsstrafe nach Nazi-Propaganda
Unglück mit Sportflugzeug: 200 000 Euro Schaden

Nach der Landung

Unglück mit Sportflugzeug: 200 000 Euro Schaden

Unglück mit Sportflugzeug: 200 000 Euro Schaden

Kommentare