Wettbewerb in Franken

Bart-Styling: Barbier-Meisterschaft in Nürnberg

+
Viel rasiert und geschert wurde in Nürnberg am Sonntag beim "German Barber Award".

Nürnberg - Hübsch und außergewöhnlich: 15 Barbiere aus dem deutschsprachigen Raum haben am Sonntag in Nürnberg um den Titel "German Barber Awards" gekämpft. Das ist der Sieger.

Kunstvolle Bärte und Haarschnitte nach 50er Jahre-Vorbildern: 15 Barbiere aus dem deutschsprachigen Raum - darunter eine Frau - haben am Sonntag im Nürnberger Messezentrum um den Titel des besten deutschen Barbiers gekämpft.

Die Teilnehmer des „German Barber Awards“ mussten sich in drei Bereichen des boomenden Handwerks messen: Dem Bart-Styling, der Nassrasur mit dem Messer und in der Kategorie klassische Männerhaarschnitte. Der Sieger sollte erst am Sonntagabend bekanntgegeben werden. Der Wettbewerb wird seit 2015 im Rahmen der Friseurfachmesse Haare ausgetragen.

Trend zum Bart

Im Vorjahr hatte Marco Sailer aus Mannheim den Meistertitel errungen. Dieser habe Sailer große Aufmerksamkeit eingebracht, sagte Veranstalter Micha Birkhofer. „Er ist ein richtiger Star geworden.“ Nach Birkhofers Schätzungen gibt es mittlerweile 400 bis 500 Barbershops in Deutschland, vor einem Jahr seien es rund 250 gewesen.

Der Trend hat für Birkhofer einen simplen Grund: „Der Kunde Mann ist wieder anspruchsvoller geworden. Er ist es leid, im Friseursalon zwischen Strähnchen und Farbe für weibliche Kunden reingeschoben zu werden.“ Eine Rolle dabei spiele auch, dass Bärte derzeit sehr angesagt sind und gepflegt wirken sollten.

dpa

Weitere Artikel

Plastiktüte löst Verkehrsunfall aus

In Senden

Plastiktüte löst Verkehrsunfall aus

Plastiktüte löst Verkehrsunfall aus
Rowdy-Fahrt mit gestohlenem Bagger: Schuh überführt Täter

In Schwaben

Rowdy-Fahrt mit gestohlenem Bagger: Schuh überführt Täter

Rowdy-Fahrt mit gestohlenem Bagger: Schuh überführt Täter

Kommentare