Sollte 58-Jährige ausgeraubt werden?  

Autofahrerin an Ampel mit Pistole bedroht

Nürnberg - Die abgeschlossene Wagentür verhinderte Schlimmeres: Ein Mann hat in Nürnberg eine an einer roten Ampel wartende Autofahrerin mit einer Schusswaffe bedroht.

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag war das Fahrzeug der 58-Jährigen bei dem Vorfall in der Nacht jedoch von innen verriegelt. Der bislang Unbekannte hatte versucht, die Beifahrertür zu öffnen. In seiner Hand hielt er eine Waffe, möglicherweise eine Pistole. Die Frau gab sofort Gas und fuhr weg. Kurz darauf verständigte sie die Polizei. Eine umfangreiche Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Die Kripo geht davon aus, dass die Frau ausgeraubt werden sollte und sucht deshalb Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Weitere Artikel

Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben

Wurden Schweine lebendig geschlachtet?

Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben

Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben
Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth ist teils gesperrt

Berifft Regionalverkehr

Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth ist teils gesperrt

Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth ist teils gesperrt

Kommentare